Aufbauschulung "Tanzen mit Menschen mit Demenz" in Erkrath

14.06.2019

TANZEN MIT MENSCHEN MIT DEMENZ


Für Fachkräfte in Pflege und Betreuung, Alltagsbegleiter*innen und ehrenamtlich Tätige in der Begleitung von Menschen mit Demenz (nach §§45b und 53c SGB XI)


Tanzen ist eine ganzheitliche Sportart, die Kraft, Beweglichkeit, Ausdauer, Koordination und Kondition fördert und die Lebensfreude steigern kann. Gerade bei Personen mit Demenz werden häufig während des Tanzes verloren geglaubte Fähigkeiten wieder aktiviert. Vor allem ist bei dieser Sportart eine Anpassung an die jeweiligen körperlichen als auch kognitiven Fähigkeiten der Teilnehmenden gut möglich, so dass vorhandene Ressourcen sehr gut genutzt und aktiviert werden können.


Auf Basis des Grundlehrgangs werden einfache Bewegungsformen im Tanz von Menschen mit Demenz aufgefrischt und wiederholt. Hier spielen auch neue Aspekte in der Musiktheorie und der Musikdidaktik eine entscheidende Rolle
Inhalte der Aufbauschulung sind:

  • Wiederholung und Auffrischung des Grundlehrgangs: Einfache Bewegungsformen im Tanz von Menschen mit Demenz
  • Neue Aspekte der Musiktheorie und Methodik des Tanzunterrichtes
  • Effekte von Bewegung und Sport auf Menschen mit Demenz
  • Methodik und Didaktik ausgewählter Tänze, wie Sitztänze und Tänzen „zu Fuß“
  • Erstellung von Choreographien und demenzspezifische Ansätze zur Vermittlung innerhalb einer Tanzgruppe


Die spezifischen Kursthemen werden umrahmt von Erfahrungsaustausch und Reflexion.


Termin: Freitag, 14. Juni 2019, 10.00 – 17.00 Uhr
Referent: Udo Dumbeck, Übungsleiter Reha-Sport; Mitglied des Lehrteams des BRSNW; Tanzlehrer & Tanzsporttrainer


Ort: Begegnungsstätte Gerberstraße, Gerberstraße 7, 40699 Erkrath
Kosten: 70,00€


Anmeldung und Information: Anika Hagedorn, Knotenpunkt Demenz
0211 – 24 95 223 oder
E-Mail: anika.hagedorn@caritas-mettmann.de

Weitere Informationen finden Sie hier.