Basisqualifizierung - Begleitung von Pflegebedürftigen mit und ohne Demenz in Erkrath

14.01.2019

Pflegebedürftigkeit bedeutet für Betroffene, ihre Angehörigen und Freunde, letztlich für die gesamte Gesellschaft eine Herausforderung. Es gilt, Veränderungen und damit einhergehenden Bedürfnisse zu verstehen und umzusetzen.
Die Mehrzahl der Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz bzw. Pflegebedürftigkeit werden zu Hause von Angehörigen betreut, die dringend Entlastung und Unterstützung benötigen.


Das Seminar richtet sich an Ehrenamtliche, Fachpersonal, pflegende Angehörige sowie alle interessierten Menschen. Sie haben die Möglichkeit sich umfassend über Pflegebedürftigkeit zu informieren und erfahren für die tägliche Begleitung wichtige Dinge, die dabei helfen können, den Alltag für alle Beteiligten entspannter zu gestalten.


Der Kurs wird von Fachreferent*innen durchgeführt und hat eine kontinuierliche Begleitung.

Er umfasst 9 Veranstaltungstage mit insgesamt 40 Unterrichtsstunden und ist Voraussetzung, um in diesem Bereich ehrenamtlich tätig zu werden.
Über die Teilnahme an dieser Basisqualifizierung erhalten Sie eine Bescheinigung.


Kurs-Gebühr: 140,- €


Ort: Caritas-Begegnungsstätte Gerberstraße, Gerberstr. 7, Alt - Erkrath


Kursbegleitung: Karin Brüster, Senioren- und Demenzbegleiterin


14.01. von 18:00 – 20:15 Uhr
Einführung: Einstieg ins Thema, Motivation, Erfahrungen, Erwartungen
Anika Hagedorn, M.Sc. Global Health


19.01. von 10:00 – 15:15 Uhr
Wertschätzende Kommunikation
Monika Thöne, Dipl.-Pädagogin, Tanztherapeutin


21.01. von 18:00 – 21:00 Uhr
Notfall-Wissen
N.N, Malteser Hilfsdienst e.V.


28.01. von 18:30 – 20:45 Uhr
Abschieds- und Trauererfahrungen in der Begleitung von Menschen mit Pflege-bedarf
Verena Penschinski, Erziehungswissenschaftlerin


04.02. von 18:00 – 20:15 Uhr
Bewegung erleichtern – Mobilität erhalten
Sandra Montedoro, Altenpflegerin und gerontopsychiatrische Fachkraft


09.02. von 10:00 – 15.15 Uhr
Umgang mit akuten Krisen und Biografiearbeit
Monika Thöne, Dipl. Pädagogin, Tanztherapeutin


11.02. von 18:00 – 20:15 Uhr
Basiswissen zu Krankheits- und Behinderungsbildern
N.N.


16.02. von 10:00 – 15:15 Uhr
Alltagsgestaltung und Möglichkeiten der Unterstützung
Karin Brüster, Senioren- und Demenzbegleiterin


25.02. von 18:00 – 20:15 Uhr
Auswertung – Perspektiven – Zertifikatsverleihung
Anika Hagedorn, M.Sc. Global Health

Weitere Informationen finden Sie hier.