In Kontakt kommen - Einfühlsame und ressourcenerhaltende Kommunikation - Schwerpunkt Demenz - Fortbildung für Pflege- und Betreuungskräfte in Grevenbroich

10.04.2018

In Kontakt kommen


Einfühlsame und ressourcenerhaltende Kommunikation - Schwerpunkt Demenz -


Menschen mit Demenz verlieren im Laufe der Erkrankung schrittweise Fähigkeiten, die für unsere gemeinsame Kommunikation zuträglich sind. Um tragfähige Beziehungen aufrecht zu erhalten, ist es unsere Aufgabe, mit Hilfe von Kommunikationsregeln und -techniken den Kontakt immer wieder behutsam aufzunehmen.
Die Gesprächsführung passt sich hier individuell der Person und ihren Botschaften, der Situation im Raum sowie dem Stadium der Demenz an. Nonverbale Begegnungen gewinnen dabei mehr und mehr an Bedeutung.
Ziel des Seminars ist es, die eigene Wahrnehmungsfähigkeit zu erhöhen und Sicherheit im Umgang mit Menschen mit Demenz zu erreichen. Es besteht die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches und der eigenen Reflexion.
Die hier vorgestellten Konzepte lassen sich auch auf die Betreuung und Begleitung von Menschen mit anderen Erkrankungen und Formen der Beeinträchtigungen übertragen.


• Positive Personenarbeit und Beziehungspflege
• Richtlinien für eine wertschätzende Kommunikation
• In Kontakt treten und Brücken bauen
• Kommunikation auf nonverbaler Ebene
• Eigene Grenzen wahrnehmen und beachten
• Psychohygiene


Zielgruppe:
Mitarbeiter aus den sozialen und pflegerischen Bereichen, ehrenamtlich Tätige und sonstige Interessierte

Grevenbroich DRK- Kreisgeschäftsstelle
Am Flutgraben 63
Leitung: Monika Thöne
Diplom Theologin und Pädagogin, Integrative Tanztherapeutin(DGT) und Leiterin einer Begegnungsstätte

►10.04.2018. 1x 09:00-16:00 80,-€/8 Ustd.

Information und Anmeldung:

DRK-Familienbildungswerk KV Grevenbroich e.V.
Dipl. Soz.Päd. Anja Peltzer
Tel. 02181- 65 00 24
Fax. 02181- 65 00 36
E-Mail: a.peltzer@drk-grevenbroich.de

Postadresse:
Am Flutgraben 63
41515 Grevenbroich

Für die Teilnahme können 8 Fortbildungspunkte für examinierte Pflegekräfte angerechnet werden.
Weitere Fortbildungen finden Sie auch im Programmheft.