Umgang mit Konflikten und besonderen herausfordernden Verhaltensweisen - Vortrag in Grevenbroich

04.04.2018

Umgang mit Konflikten und besonderen herausfordernden Verhaltensweisen


Menschen können im Verlauf einer Erkrankung (z.B. Demenz) aggressiv oder auch gewalttätig werden. Es können alte, negative Verhaltensweisen wieder auftreten.
Das kann u.a. daran liegen, dass Handlungen und Situationen nicht mehr verstanden werden. Die Betroffenen finden sich in ihrer Umgebung nicht mehr zurecht und können Wünsche und Bedürfnisse immer weniger kommunizieren.
Was ist hilfreich, um Konflikte im Vorfeld zu vermeiden oder ggfs. deeskalierend in der Situation zu wirken?
Wie können Sie sich selbst schützen, wenn sie Opfer aggressiver Handlungen werden? Welche Hilfen gibt es?


Grevenbroich DRK- Kreisgeschäftsstelle
Am Flutgraben 63
Leitung: Monika Thöne
Diplom Theologin und Pädagogin, Integrative Tanztherapeutin(DGT) und Leiterin einer Begegnungsstätte

►360290 04.04. 1x 13.00-14:30 15,-€/2 Ustd.

Für DRK Mitarbeiter und DRK-Ehrenamtliche des KV Grevenbroich e.V. ist die Teilnahme kostenfrei.
Für die Teilnahme können 2 Fortbildungspunkte für examinierte Pflegekräfte angerechnet werden.

Information und Anmeldung:
DRK-Familienbildungswerk KV Grevenbroich e.V.
Dipl. Soz.Päd. Anja Peltzer
Tel. 02181- 65 00 24
Fax. 02181- 65 00 36
E-Mail: a.peltzer@drk-grevenbroich.de

Postadresse:
Am Flutgraben 63
41515 Grevenbroich